TRAMPOFOIL.info
home | pics | video | links | contact
 
TRAMPOFOIL.info
Trampofoil.info Fly over water!
  english | deutsch

1953 Der Wasserläufer Dipl.-Ing. Julius Schuck


Der Wasserläufer Bereits 1953 wurde dieses muskelbetriebene Hydrofoil von dem bayrischen Diplom Ingenieur Julius Schuck in München erstmals der Öffentlichkeit in der Deutschen Tagesschau vorgestellt. Der Antrieb erfolgt nach dem Prinzip des Flügelschlages (Flapping Wing Propulsion). Und es war sicher nicht so leicht mit diesem Fahrzeug zu fahren.
Video: Tagesschau Bericht über den Wasserläufer WMV (700kb)
© Bilder, Videos Dr.-Ing. Wolf-Dieter Schuck

1984 Flying Fish Alan Abott and Alec Brooks


Der Flying Fish wurde von Allan Abott und Alec Brooks erfunden um die bisherigen Rekorde für Muskelbetriebene Boote anzugreifen. Diese wurden bisher von Achter Ruderbooten gehalten. Ihre Konstruktion bestand aus einem Fahrradrahmen, einem großen Hauptflügel der 90% des Auftriebs übernahm und einem kleinen Flügel, der die Höhe kontrollierte und als Lenkung funktionierte.

1985 Hydroped Sid Shutt



1986 Foiled Again David Owers



1986 Spirit of Minnesota Mike Mixel



1986 Mutiny on the Boundry Layer Parker McCready


Die Mutiny on the Boundry Layer war Parker McCready`s erster Versuch ein Hydrofoil mit Flapping Wing Propulsion anzutreiben. Eigentlich war sie ein umgebauter Flying Fish, bei dem die Kraft aus der Fahrradkurbel auf einen schwingenden Flügel übertragen wurde. Hat aber leider nie besonders gut funktioniert, da viel verlustreiche Mechanik im Spiel war.

1988 Imperial Racer John Enrietto



1988 Decavitator Mark Drela & students MIT ,1988


Momentaner Weltrekordhalter auf der 100m Distanz.
Link: Decavitator Website at MIT

1988 Sabertooth Free Enterprises


Link: Sabertooth Free Enterprises Website

1989 Flying Magic


Bei der Flying Magic handelt es sich um ein Projekt der Tretboot Ag der FH Flensburg. Link: Flying Magic Website

1989 Pogofoil Parker McCready


Pogofoil Beim Pogofoil handelt es sich um Parker McCready`s zweiten Versuch ein Hydrofoil mittels Flapping Wing Propulsion anzutreiben. Hier wird die Bewegung direkter auf den Flügel übertragen. Dies geschieht über einen Hebel der Flügel und Trittbrett verbindet. Trotzdem gibt es keine bestätigten Berichte, dass jemand anderes außer MacCready selbst und seiner Frau jemals das Pogofoil zum Fliegen gebracht hätte.
Video: Pogofoil Video WMV (250kb)
Link: Pogofoil Website

1998 Trampofoil Alexander Sahlin


Der Wasserläufer Das Trampofoil wurde von dem schwedischen Strömungsingenieur Alexander Sahlin entwickelt. Es wiegt 12 kg und arbeitet wie das Pogogoil auch nach dem Prinzip der Flapping Wing Propulsion. Video: Trampofoil Videos
Faq:Faq Trampofoil

2004 Pumpabike


hydrofoil Das Pumpabike wurde von dem Südafrikaner Mike Puzzey entwickelt.
Das Grundlegende Prinzip folgt dem Trampofoil, nur das hier der Federmechanismus unter der Standfläche eingebaut ist. Außerdem befindet sich eine weitere kleine Feder in dem Frontflügel, welche mit Hilfe einer aufwendigen Konstruktion zusätzlichen Vortrieb erzeugen soll. Prinzipiell zeigt sich aber meistens, dass einfachere Konstruktionen effektiver arbeiten.
Link: www.pumpabike.com

2004 AquaSkipper Shane Chen


Pogofoil Der AquaSkipper ist die neuste Entwicklung im Bereich der Human Powered Hydrofoils. Das Wirkprinzip ist dem Trampofoil wieder sehr ähnlich. Anstelle einer federnden Lenkstange ist hier jedoch ein extra Federelement eingebaut, welches einfach auf das jeweilige Körpergewicht angepasst werden kann. Der AquaSkipper zeichnet sich vor allem durch seinen Minimalismus aus, so können ein leichtes Gewicht und gute Fahreigenschaften erziehlt werden.
Faq: Faq AquaSkipper
Link: www.aquaskipper.de

 
Google
© 2006 trampofoil.info
home | pics | video | links | contact | trampofoil-faq | geschichte | aquaskipper-faq | aquaskipper | espandrillo | english | video en | aquaskipper_en